Eldur (isländisch = Fuchs, Feuer) ist unser 1,48 m große Isländerwallach, der im Mai 1980 geboren ist und im Frühjar 2000 uns kennen lernte. Er stammt von Sólfaxi vom Nahetal aus der Þorunn ab und ist ein Fünfgänger, der erst in den letzten Jahren das Traben lernte ;).



Eldur im Oktober 2010 - Reithalleneinweihung


Ein bisschen mehr über ihn: Anfangs machte er was er wollte:
Er zog uns zurück zum Stall, blieb wie angewurzelt stehen, wenn es an der Koppel vorbei gehen sollte, schubberte mit großem Genuss seinen Kopf an uns, weigerte sich im Wald Umwege zu laufen, war mit anderen Pferden auf einem Ausritt kaum zu halten, blieb beim Aufsteigen nicht ordentlich stehen, bestimmte das Tempo beim Ausreiten und drehte durch, als wir versuchten ihm einen Schlitten anzuhängen.

Heute bestimmen wir, wo es lang geht, führen ihn ohne Halfter zum Stall, können problemlos an der Koppel vorbei, reiten mit ihm stundenlang durch den Wald, genießen relativ ruhige Ausritte mit anderen, reiten mit Halsring oder ganz ohne auf der Bahn, schwingen uns fast problemlos in den Sattel, suchen uns die Töltstrecken aus und fahren mit ihm im Winter Schlitten.

Bild 0 Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 Bild 9 Bild 10

Bild 11 Bild 12 Bild 13 Bild 14 Bild 15 Bild 16 Bild 17 Bild 18 Bild 19 Bild 20 Bild 21

Bild 22 Bild 23 Bild 24